Tradiphon. Urban Traditions

Science et Cité, Bern (CH)

Interaktive Befragungsstation, Wanderausstellung

Mitarbeit Konzeption, Design, Interaktionsdesign, Umsetzung
2015 - 2016

Das Projekt «urban traditions» möchte in Zusammenhang mit der «Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz» die Wahrnehmung von Traditionen inmitten der modernen Gesellschaft schärfen. Wie pflegen wir in unserer individualisierten, digitalisierten und schnelllebigen Schweiz unser Bedürfnis nach Gemeinschaft und Ritualen? Im Rahmen des Wissenschaftscafés von Science et Cité geht das Projekt an 12 ausgewählten Orten in der Schweiz auf Spurensuche dieser urbanen Traditionen.

Das «Tradiphon» ist die begleitende mobile, interaktive Medienstation, welche das Thema der Traditionen in der urbanen Gesellschaft illustriert und gleichzeitig neue Phänomene sammelt. Es werden Interviews von Akteuren gezeigt, WissenschaftlerInnen und VertreterInnen aus der Kulturpolitik kommen zu Wort und der Betrachter kann sich anhand einer Befragung direkt beteiligen.

Das aus gelb eingefärbtem Sperrholz gefertigte Objekt erinnert formal an verschiedene Instrumente und Klangkörper, wie Grammophon, Tuba, Megaphon etc. Die Materialisierung und die Beschläge verweisen auf ein Event Case – auf einen Koffer mit fragilem Inhalt.

Medienplanung, Medienproduktion: Tweaklab, Basel

Klein Urban 020
Klein Urban 003
CI in Schablonenschrift
Klein Urban 005
Test Prototyp
Klein Urban 002
Klein Urban 010
Klein Urban 013
Entwurfsmodell und Ausführung in Werkstatt
Klein Urban 017